zur Gesamtschule

Individuelle Differenzierung im Unterricht


Innere Differenzierung/ Allgemeine Förderung

Die individuelle Differenzierung im Unterricht soll allen Kindern im Rahmen des gemeinsamen Unterrichts im Klassenverband ermöglichen, ihren jeweiligen Fähigkeiten und Voraussetzungen entsprechend zu arbeiten.
Folgende Maßnahmen werden zur individuellen Förderung durchgeführt:
Partner- und Gruppenarbeit (stärkere Schüler unterstützen schwächere)
Einsatz von differenzierten Materialien/ Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden:
Lernschwächere Kinder erhalten Hilfsangebote, die dazu beitragen, Defizite auszugleichen. Durch reduzierte Aufgaben werden Erfolgserlebnisse erreicht, die die Motivation erhalten und steigern.
Lernstärkere Kinder werden durch anspruchsvollere Aufgaben besonders gefordert. Zusatzhefte (z.B. Deutsch-Stars, Mathe-Stars) werden eingesetzt.
Stationsarbeit (Berücksichtigung verschiedener Lerngruppen)
Materialien mit Selbstkontrolle (Förderung der Eigenverantwortung)

Äußere Differenzierung/ Besondere Förderung

Im Sinne einer äußeren Differenzierung werden leistungsschwächere Kinder an der Leonardo da Vinci Grundschule in verschiedene Fördergruppen eingeteilt (siehe Punkt Sonderpädagogische Grundversorgung, Förderunterricht durch das Integrationsrefarat).
Die leistungsstarken Schüler erhalten das Angebot, zunächst in einem Fach (Deutsch, Mathematik oder Italienisch) einmal wöchentlich am Klassenunterricht des nächst höheren Jahrgangs teilzunehmen. Hierdurch werden sie in ihren Fähigkeiten gefordert und ihnen wird ein erweiterter Horizont ermöglicht. Bei entsprechender Lernentwicklung kann die Teilnahme am Unterricht des nächsthöheren Jahrgangs ausgedehnt werden.